EXERGENE® – Referenzen

In den vergangenen Jahren wurde die EXERGENE® Filtrationstechnologie in Objekten eingesetzt, deren Warm- und Kaltwasserinstallationen bereits verkeimt waren. Beispiele:

  • Wohn- und Bürogebäude in Hamburg // 11 Geschosse, 36 Wohneinheiten, 4 Bürogeschosse

Einsatz in 03.2014 zur Legionellenentkeimung des Warmwassersystems. Präventionsbetrieb seit 09.2014

 

  • MFH in Pinneberg // 3 Geschosse, 24 Wohneinheiten

Entkeimung des Kalt- und Warmwassernetzes (Legionellen, Pseudomonas Aeruginosa) seit 2014. Betrieb im Protektionsmodus zur Absicherung von Änderungen der Installation

 

  • Wohnhochaus in Hamburg // 21 Geschosse, 200 Wohneinheiten, Bürotrakt

Hygienisierung eines hochgradig verkeimten Kaltwassersystems (Legionellen, Pseudomonas Aeruginosa) seit 2014

 

Präventionsbetrieb seit 2015

 

  • KITA in Hamburg

7  Gruppen-Kita mit weit verzweigten Versorgungsnetz

 

Hygienisierung des verkeimten Kalt- und Warmwassersystems (Legionellen)

Präventionsbetrieb seit 2015

Die Option zur Absenkung von Systemtemperaturen durch die die EXERGENE(R) Filtrationstechnologie wird nach sorgfältiger Vorbereitung genutzt. Beispiele:

 

  • Hotel- und Wohngebäude in Hamburg-Winterhufe // 26 WE + Hotel mit 46 Zimmern, Inbetriebnahme 2010

Hygienisch abgesicherter Betrieb mit 45° Warmwassertemperatur seit 2013

191 Proben ohne Befund (84% Koloniezahl 20/36°C = 0 KBE, Legionellen mikrobiell und molekulargenetisch nicht nachweisbar)

 

  • Sporthalle im Kreis Pinneberg

Umkleide- und Lehrerduschen mit zirkulierender TWW-Mischinstallation (38°C zentral vorgemischt am Duschkopf, keine individuelle Einstellung an der Armatur möglich)

 

Entkeimung des Warmwassernetzes (Legionellen) ohne vorlaufende thermische Desinfektion in 2015. Legionellenreduktion innerhalb des zirkulierenden Netzes innerhalb von einer Woche auf Nachweisgrenze bei 43°C Systemtemperatur. Betrieb im Protektionsmodus zur Absicherung des laufenden Sportbetriebes